Natur aktiv

 

 

Naturerlebnis-Angebot für die ganze Familie

Vivarium-Besucher können gegen eine Depot-Gebühr von Fr. 50.- einen "Fangkoffer" ausleihen. In diesem finden sich alle notwendigen Hilfsmittel (Fangsieb, Pinzette, Pipette...) um selbständig in der nahe fliessenden Töss nach verborgen lebenden Kleintieren zu suchen und diese für die Bestimmung der Wasserqualität (Bioindikation) zu sammeln.

DSCF0827.Töss.Oberlauf
DSCF1027.Materialset tiff
Sortieren & Protokollieren Tiff
Arbeit im Wasser Tiff
Sortieren Tiff
Sammelgefässe_1_Tiff
Sammelgefässe_4_Tiff
DSCF0693.Fanggut Auswahl
DSCF0643.Ecdyonurus
DSCF0590.Perla Tiff

Die Methode der Bioindikation und die im Bach vorkommenden wirbellosen Kleintiere werden in einem Ausstellungsmodul in leicht verständlicher Art vorgestellt. Hier erhalten Sie die nötige Instruktion bevor Sie in der Töss an leicht zugänglichen Stellen selbst nach Wassertierchen suchen. Gummistiefel oder Wassersandalen müssen Sie selbst mitbringen, oder Sie begeben sich einfach barfuss ins untiefe Wasser. Wenn die Tierchen gefangen, sortiert und in die Transportbehälter verfrachtet sind, können – wieder zurück im Vivarium – die wirbellosen Kleintiere unter der Binokularlupe nochmals genauer betrachtet und ihre Formenvielfalt und faszinierenden Anpassungen ans Fliessgewässer bestaunt werden. Nun lässt sich auch die Auswertung und Bestimmung der Wasserqualität abschliessen und in die Protokollblätter eintragen. Die Tierchen werden anschliessend wieder in die Töss gebracht.

Nach Rückgabe des gereinigten und vollständigen Fangkoffers werden Ihnen die Depotgebühren zurückerstattet. Spenden sind jederzeit herzlich willkommen.

Das Fangen in der Töss ist nur bei günstiger Wasserführung möglich und geschieht auf eigene Verantwortung, wir lehnen jede Haftung ab.

Eine erlebnisreiche Stunde wird aber garantiert. Wir freuen uns auf Ihr Interesse und Ihren Besuch.

Halb- bis ganztägige Exkursionsmodule für Schulklassen auf Anfrage.